Carpe Solem Rauris



Das „geheime Juwel des Nationalparks Hohe Tauern“, das Raurisertal, wird um ein Schmuckstück reicher: Direkt an der Talstation der Rauriser Hochalmbahnen entsteht das moderne Appartement Resort „Carpe Solem Rauris“ mit 70 Einheiten und rund 300 Betten. Zu den Annehmlichkeiten des Resorts zählt unter anderem der 700 m² große Wellnessbereich, „der alle Stückerl spielt“: Dazu gehören der Infinity Pool mit grandioser Aussicht auf die Goldberggruppe, Panoramasaunen, Dampfbad, Infrarotkabinen, Erlebnisduschen, eine Eisgrotte und ein alpiner Dachgarten. In der hauseigenen Intersport Filiale sind unsere Gäste gut beraten – ob auf der Suche nach dem perfekten Ski oder dem passenden Wanderschuh. Und die Skilehrer der Skischule Adventure (im Haus) sorgen für den richtigen Schwung in Ihrem Urlaub – auch bei den Skizwergerl: Der Kinderübungslift befindet sich nämlich direkt am Ferienresort Carpe Solem Rauris. Für die kulinarischen Genüsse wird im Restaurant gesorgt – vom Frühstück über Mittagessen bis zum Abendessen und einem guten Tropfen, bei dem man den erlebnisreichen Urlaubstag ausklingen lassen kann.

Die voll ausgestatteten Appartements (35 bis 105 m²) bieten Platz für 2 bis zu 10 Personen. Das Carpe Solem Rauris wird Sommer wie Winter ein idealer Rückzugsort in Österreichs Bergen, um seine Batterien wieder aufzuladen, sich nach einem aktiven Tag im Nationalpark Hohe Tauern zu entspannen und es sich einfach gut gehen zu lassen. Die Natur holen wir für Sie auch ins Haus: In den Appartements und den öffentlichen Bereichen werden hochwertige heimische Materialen wie Rauriser Naturstein und Lärchenholz verarbeitet.

Eröffnung des Resorts: 2021

Facts



Daten Fakten
Art der Unterkunft Moderne, voll ausgestattete Appartements
Lage Raurisertal, rund 30 km von Zell am See
Appartementgrößen 35 – 105 m²
Belegung bis zu 10 Personen
Highlights Direkt an der Talstation des Familienskigebietes Rauriser 
Hochalmbahnen, Ski in - Ski out, 700 m² großer Wellnessbereich mit Infinity Pool und alpinem Dachgarten
Verpflegung Selbstversorger, resorteigenes Restaurant
Parkplätze Tiefgarage und Außenparkplätze
WLAN kostenlos verfügbar

Highlights der Urlaubsregion Raurisertal im Nationalpark Hohe Tauern



Im 30 km langen Raurisertal im Salzburger Land erlebt man Urlaubstage abseits von Trubel und Hektik – und ganz nah an der Natur. „Die Rauriser“ sind stolz darauf, sich das „ Echte und Gute“ erhalten zu haben und pflegen Traditionen und Umwelt gleichermaßen.

So kommen Besucher in den Genuss „echter Naturjuwele“ und natürlicher Besonderheiten wie dem Rauriser Urwald oder dem Rauriser UrQuell, einem Kraftplatz, an dem das Wasser unaufhörlich sprudelt. Apropos Wasser: Das nasse Element begleitet einen im Raurisertal auf Schritt und Tritt und hat dem Tal den Namen „Tal der Quellen“ eingebracht. Neben saftigen Almwiesen, mächtigen Dreitausendern wie dem Hohen Sonnblick (auf dessen 3.106 m hohen Gipfel übrigens Europas höchste, dauerhaft besetzte Wetterwarte thront) und dunklen Wäldern prägen tosende Wasserfälle und Gebirgsbäche das Landschaftsbild.

Eine weitere Besonderheit entdeckt man im „Tal der Geier“, dem Rauriser Krumltal: Hier ziehen Bart- und Gänsegeier neben Steinadlern majestätisch ihre Kreise – und lassen sich beim Wandern mit etwas Glück gemeinsam mit Steinwild und Murmeltieren beobachten. Im Sommer haben Gäste die Möglichkeit, die Natur des Nationalparks Hohe Tauern auch gemeinsam mit einem Nationalpark Ranger zu erkunden.

Was natürlich auf den 295 km markierten Wanderwegen und Alpinsteigen nicht fehlen darf: eine gute Brotzeit, die Ihnen die Wirtsleute auf den rund 40 bewirtschafteten Almhütten mit einem Lächeln servieren.

Im Winter ziehen Skifahrer ihre Schwünge im Familienskigebiet der Rauriser Hochalmbahnen. Mit seinen 30 wirklich bestens präparierten Pistenkilometern und breiten Pisten in allen Schwierigkeitsgraden ist es gerade bei Familien und (Wieder-) Einsteigern sehr beliebt. Skitourengeher finden im Talschluss Kolm Saigurn lohnende Ziele wie den Hohen Sonnblick, Hocharn oder Silberpfennig, während Langläufer auf 30 km gespurten Loipen ihre Runden drehen. Einsteiger haben im Skitouren Center Raurisertal die Möglichkeit in den Trendsport hineinzuschnuppern. Und auch auf den 30 km präparierten Winterwanderwegen lässt sich die Natur des „goldenen Tals der Alpen“ erkunden.

Goldenes Tal der Alpen? Das Raurisertal galt Jahrhunderte lang als Zentrum des Goldbergbaus, der bis heute seine Spuren hinterlassen hat. Und mit etwas Glück waschen vielleicht auch Sie feine Flitter aus dem Wasser – an den drei Goldwaschplätzen, an dem jeden Sommer zahlreiche Besucher vom sprichwörtlichen Goldfieber gepackt werden…